Computer-assistierte medizinische Interventionen

SFB/Transregio 125 "Cognition-Guided Surgery"

SFB/Transregio 125 "Cognition-Guided Surgery"

© dkfz.de

Die Vision des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit Juli 2012 geförderten SFB/Transregio 125 "Cognition-Guided Surgery" ist es, ein technisches kognitives System zu entwickeln, das ähnlich einem menschlichen Assistenten mitdenkt und den Chirurgen unterstützt.
Das System wird

  • prä-, intra- und postoperative Informationen verknüpfen und wissensbasiert interpretieren,
  • den Behandlungsablauf kontinuierlich wahrnehmen und die relevanten Daten sammeln ("Perzeption"),
  • unter Einbeziehung von Fakten- und insbesondere Erfahrungswissen ("Wissensbasis") anhand dieser Daten die aktuelle Situation erkennen ("Interpretation") und ggf. eine geeignete Handlung ausführen ("Aktion"),
  • Das Ergebnis wird im Sinne eines Lernprozesses in die Datenbank rückgeführt und steht als Erfahrungswissen beim nächsten Einsatz zur Verfügung.

Der Chirurg ist damit in der Lage, die Therapie zukünftig effektiver und mit besserer Qualität umzusetzen.

SFB/Transregio 125 "Cognition-Guided Surgery"

© dkfz.de

Projektpartner

Universitätsklinikum Heidelberg

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Deutsches Krebsforschungszentrum

Projekte der Abteilung Medizinische und Biologische Informatik

A02: Wissensbasierte navigierte Leberchirurgie

B01: Wissensbasiertes Assistenzsystem für die rekonstruktive Herzklappenchirurgie

I02: Wissensbasierte Segmentierung

I04: Wissensbasierte multispektrale Gewebecharakterisierung

R01: Funktionelle Diffusionsbildgebung zur Gewebecharakterisierung

S01: Software-Infrastruktur

Weitere Informationen

nach oben